#1 World Riddles: Seven Wonders von Evanesca Feuerblut 26.05.2013 19:01

avatar

Eckdaten:

Name: World Riddles: Seven Wonders

Hersteller: Funny Bear Studios

Jahr: 2010

Betriebssysteme: Windows 98/ME/2000/2003/XP/Vista/7

Systemvoraussetzungen: Pentium 800 MHz oder besserer Prozessor, mindestens 32 Megabytes RAM. Mindestendestens DirectX.7.0. oder höher :)

Das Spiel selbst

Es ist ein recht einfaches Spielprinzip. Man hat ein Viereck und drumherum Zahlen die angeben, wie viele Globen sich in einer Zeile oder einer Reihe verstecken. 1 - 3 - 2 bedeutet, dass jeweils einer, drei und zwei Globen in der Zeile versteckt und durch mindestens ein Leerfeld voneinander getrennt sind.
Es gibt zwei Aufdeckmodi: Umdrehen (wenn man vermutet, dass ein Globus unter dem Feld ist) oder zerstören (wenn man ein Leerfeld vermutet).
Ziel ist es natürlich, die Rätsel zu lösen. Dabei darf man nur eine bestimmte Zahl an Fehlern machen und sollte nicht zu viele Tipps annehmen.

So spielt man sich durch sieben in 22 Räume geteilte und durch Minispiele aufgelockerte Level. Schafft man die, schaltet man Bonusspiele auf Zeit frei, in denen man auf Rekordjagd gehen kann. Besonders die allerletzten Level haben es allerdings wirklich in sich...

Hat man das Spiel erstmal durchgespielt (was recht schnell geht, da es ziemlich süchtig macht...), kann man noch versuchen, alle Level auf Gold zu bringen. Was das bringt, weiß ich aber noch nicht ;-). Bin gerade dabei...

Preis:

Ich habe es von einer Silber-DVD der CBS 04/2013 - da das Heft 5 € in der Goldedition kostet und eine Menge Spiele, Trailer etc. plus Zeitschrift enthält, lag der Kostenpunkt für mich unter einem Euro. Im Fachhandel kostet das Spiel allerdings ca. 16 €.
Für ein Casual-Logik-Game halte ich das doch für reichlich happig und würde es darum eher runtergesetzt kaufen.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz